SPD Hilchenbach erfreut über Mittelzuweisungen

Sehr erfreut konnten wir zur Kenntnis nehmen, dass die Stadt Hilchenbach bei dem Förderprogramm Dorfentwicklung 2020 des Landes NRW sehr gut bedacht wurde und insgesamt 224.000,- € in die Stadt Hilchenbach fließen. Davon sind 52.000,- € für Sanierungsmaßnahmen an vier privaten Gebäuden vorgesehen, die teilweise unter Denkmalschutz stehen und ortsprägend sind.
172.000,- € Zuschuss erhält die Stadt Hilchenbach für zwei städtische Maßnahmen. Dabei handelt es sich zum einen um den Abriss der alten Schule Helberhausen, für den 129.000,- € Zuschuss bereitgestellt werden und außerdem für die Errichtung eines Wasserspielplatzes im Freibad Hilchenbach. Hier stehen 43.000,- € Euro zu Verfügung.

Die SPD Hilchenbach möchte ausdrücklich hervorheben, dass das für Hilchenbach sehr gute Ergebnis bei den Fördermaßnahmen zur Dorfentwicklung eng zusammenhängt mit der hervorragenden Arbeit unserer Verwaltung und der sehr guten und konstruktiven Zusammenarbeit mit der entsprechenden Sachbearbeiterin der Bezirksregierung Arnsberg, Frau Lena-Sophie Benninghof. Ein besonderes Dankeschön gebührt dem Leiter der Stabstelle Stadtmarketing und Wirtschaftsförderung Herrn Kyrillos Kaioglidis, der die Anträge der Stadt Hilchenbach auf Fördermittel akribisch vorbereitete und damit die Grundlage bildete für das gute Ergebnis für unsere Stadt.

Von der Bezirksregierung Arnsberg konnten wir erfahren, dass die Anträge aus Hilchenbach mit der besten Bewertung (A-Kriterium) zum Ministerium in Düsseldorf weitergeleitet wurden. Auch das ist ein Beleg für die höchst qualifizierte Arbeit in der Stadtverwaltung Hilchenbach und wir sind sehr sicher, dass auch das besondere Engagement der Dorfgemeinschaft Helberhausen und des TuS von 1865 Hilchenbach e.V. in Arnsberg nicht unbekannt blieb. Der neue Wasserspielplatz wird jede Menge Abwechslung für die Kleinen in der Nähe des Kleinkinderbeckens bieten und dem wunderbaren Hilchenbacher Freibad eine nachhaltige Entwicklung ermöglichen.

Es ist allgemein bekannt und auch vom Rat der Stadt Hilchenbach in der Sitzung am 02.10.2019 autorisiert worden, dass auf dem Grundstück der ehemaligen Schule Helberhausen eine Kindertagesstätte entstehen soll. Wir sind sehr zuversichtlich, dass die Stadtverwaltung in den nächsten Monaten den Abriss des Schulgebäudes konkret angehen kann.
Vom Kreisjugendamt erhielten wir die Information, dass mit der Bereitstellung eines Grundstücks gesichert sei, dass eine Kindertagesstätte in Helberhausen vorbereitet wird. Entscheidend für die Verwirklichung ist letztlich die Bedarfsermittlung für das Jahr 2021, die demnächst gestartet wird.

Verantwortlich im Sinne des Presserechts

Martin Debus
In der Himbeerwiese 16
57271 Hilchenbach