SPD-Ortsverein

Hilchenbach

Zur Geschichte des SPD-Ortsvereins Hilchenbach

Im März 2020 mussten wir aus bekannten Gründen den geplanten Festakt zum 100-jährigen Bestehen unseres Ortsvereins Hilchenbach absagen. Seit 1920 sind wir als SPD hier vor Ort organisiert. Unser Bezugspunkt ist dabei in dieser Anfangsphase der ersten deutschen Demokratie nach dem Ersten Weltkrieg der 15.März 1920. Jedenfalls ist das nach einem damaligen Zeitungsbericht die vom Schlosser Albert Menn angemeldete Versammlung im Deutschen Hof, auf der unser Verein ins Leben gerufen wurde. Albert Menn, der erste Ortsvereinsvorsitzende nach dem Zweiten Weltkrieg, war dann im Jahr 1945/46 und von 1948-1954 Bürgermeister von Hilchenbach. Zehn Männer aus Allenbach, Vormwald und Hilchenbach, deren jüngster damals im Alter von 45 Jahren, gründeten am 1.10.1945 nach der Zeit des Verbots und der Verfolgung die Ortsgruppe neu. Sie legten den Grundstein für spätere lokale Wahlerfolge. „In Hilchenbach dominiert die SPD“, setzt die Siegener Zeitung als Überschrift zur Berichterstattung über die Kommunalwahlen im Oktober 1956. Damals gab es den „Genossen Trend“, der uns leider später und bis heute nicht zuverlässig begleitete. Die Kommunalwahl im September 1966 gilt der Lokalzeitung als „die müdeste Show des Jahres“. Es war der dritte Wahlgang in einem Jahr, der wohl in der Siegerländer Bevölkerung nicht sonderlich populär war. Galt dies trotz oder eher wegen einer verbreiteten Verärgerung über die vorangegangene kommunale Neuordnung, die aufkommende Wirtschaftskrise, den Vietnamkrieg, die damalige Regierung von CDU und FDP kurz vor ihrem Ende? Jedenfalls haben auch damals viele Bürgerinnen und Bürger der Sozialdemokratie ihr Vertrauen und ihre Stimme gegeben. Nach wie vor orientierend und – nahezu – von durchweg gültiger Aktualität für uns erscheint eine Passage aus einem Flugblatt des Unterbezirks Siegen-Wittgenstein von 1967, das vor über 50 Jahren wie heute zitierenswert ist: „Für Zielstrebigkeit und Uneigennützigkeit bürgt die SPD, denn sie schickt unabdingbar nur wirkliche Sozialdemokraten in die Verantwortung, die über dem natürlichen Interesse an berufsständigen Belangen oder der besonderen Bedürftigkeit etwa der Vertriebenen oder der Kriegsopfer nicht vergessen, dass es für die Gesamtheit ein menschenwürdigeres Leben zu erkämpfen gilt. Darin unterscheiden sich die Sozialdemokraten grundsätzlich von Interessengruppen mit reinen Tagesanliegen oder von den Parteien, die unter Verzicht auf eine klare Linie bei allen möglichen Vereinen um Kandidaten hausieren gehen.“
Unsere Sozialdemokraten in ihrem Amt als Stadtverordnete haben über die Jahrzehnte hinweg diese Haltung gezeigt und im Interesse Hilchenbachs und seiner Bürgerschaft gehandelt.

Ihre Namen und die neueren Entwicklungen seit einem halben Jahrhundert erinnern uns daran, weisen uns auf zu bearbeitende, zu lösende Aufgaben hin. Die wenigen oben genannten Schlaglichter zur Geschichte sind namentlich verknüpft fast ausschließlich mit Genossen, mit männlichen Akteuren. Endlich wurde mit Betti Roth eine Genossin im 21. Jahrhundert OV-Vorsitzende. Heute sind Genossinnen im Rat und OV-Vorstand vertreten. Es muss uns noch besser gelingen, selbstbewusste Frauen als Mitarbeitende zu gewinnen. Ebenso die Menschen, deren Vorfahren nicht seit Generationen in Hilchenbach oder Deutschland leben. Und die Themen: so die „Klassiker“ Leben und Arbeit, Wohnen, Infrastruktur, Bildung und Kultur, Finanzen und Verwaltung. Die Anforderungen aus globalen Veränderungsprozessen begründen und bewirken neu daneben zunehmend wichtig neue Aufgaben auch vor Ort. Hilchenbach ist unsere Lebenswelt, aber es ist nicht aus der Welt. Wir müssen uns dem stellen, was u. a. Verteilungsungleichgewichte, Kriege, Klimawandel, technische Entwicklungen uns an positiven wie negativen Herausforderungen bescheren. Dazu sind wir fähig und bereit.

Kontakt aufnehmen

Sie gelangen zu den persönlichen Porträts unserer Mitglieder des Ortsvereins, indem Sie entweder auf die Namen in dem nachfolgenden roten Kasten klicken oder über die Auswahl des Profilbildes in der Übersicht gehen.

Mitglieder des Ortsvereinsvorstandes

Damit Sie sich einen ersten Eindruck von den Mitgliedern unseres Ortsvereins verschaffen können, haben wir diese im Folgenden für Sie zusammengestellt. Erfahren Sie mehr über unsere Mitglieder sowie deren persönliche Ambitionen und Ziele für Hilchenbach und seine Ortsteile, indem Sie auf die jeweiligen Namen oder Bilder klicken.

MARTIN DEBUS

MARTIN DEBUS

VORSITZENDER

DAVID KLATT

STELLVERTRETENDER VORSITZENDER

MARKUS KÖPPEN

STELLVERTRETENDER VORSITZENDER

ANKE BLECHER

SCHRIFTFÜHRERIN

PETER KRAUTHEIM

PETER KRAUTHEIM

KASSIERER

GÜNTER HENSCH

GÜNTER HENSCH

BILDUNGSBEAUFTRAGTER

MICHAEL STÖTZEL

MICHAEL STÖTZEL

SENIORENBEAUFTRAGTER

MARC STEFAN DEBUS

MARC STEFAN DEBUS

BEISITZER

JAN OLIVER THOMAS

BEISITZER

BIRGIT WEISS

BIRGIT WEISS

BEISITZERIN