Klaus Stötzel mit Bundesverdienstkreuz geehrt

Vor Kurzem erhielt unser Genosse Klaus Stötzel aus den Händen von Landrat Andreas Müller, im Namen von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, das Verdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland. Klaus Stötzel ist seit mehreren Jahrzehnten in verschiedenen Funktionen als Kommunalpolitiker aktiv. Bis zum letzten Jahr war er Ratsmitglied und stellvertretender Bürgermeister der Stadt Hilchenbach sowie Mitglied des Kreistages des Kreises Siegen-Wittgenstein.

Daneben leistet er ebenfalls seit Jahren politische Bildungsarbeit. Mit Schülerinnen und Schülern der Hilchenbacher Schulen führt Klaus Stötzel Kursfahrten in Konzentrationslager und zu anderen Gedenkstätten durch und klärt damit junge Menschen in vorbildlicher Art und Weise über den Holocaust und das Unrecht in Deutschland zur Zeit des Nationalsozialismus auf. Dazu gehören auch das regelmäßige Säubern und das erklärende Betrachten von sog. Stolpersteinen mit Schülerinnen und Schülern sowie die Pflege von Kriegsgräbern im Hilchenbacher Stadtgebiet, womit Klaus Stötzel insgesamt in herausragender Weise dazu beiträgt, jungen Erwachsenen Wissen über die Zeit des Nationalsozialismus in Deutschland zu vermitteln und den Opfern dieser Zeit ein würdevolles Gedenken in unserer heutigen Gesellschaft.

Ebenfalls unterstützt und beliefert er mit privaten Sammlungen von Briefmarken in seinem weiteren Umfeld seit vielen Jahren die Briefmarkenstelle der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel in Bielefeld. Diese arbeiten daran, Menschen mit Behinderung eine sinnvolle Beschäftigung in ihren Werkstätten zu ermöglichen. Damit trägt Klaus Stötzel auch dazu bei, die Inklusion von Menschen mit Behinderungen in unsere Gesellschaft zu verbessern.

Bei dem Festakt im Kreishaus hielt unser Fraktionsvorsitzender Michael Stötzel eine Rede, in der er das vielfältige Engagement von Klaus Stötzel würdigte. Unsere stellvertretenden Ortsvereinsvorsitzenden David Klatt und Markus Köppen gratulierten Klaus Stötzel anschließend noch einmal im Namen aller Hilchenbacher Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten. Die Verleihung des Bundesverdienstkreuzes wurde ursprünglich von der SPD Hilchenbach angeregt, die Klaus Stötzel dafür beim Bundespräsidenten vorschlug.

Verantwortlich im Sinne des Presserechts

Martin Debus
In der Himbeerwiese 16
57271 Hilchenbach